Joe Bauer und Hans D. Christ

Das Dekret Helmut Schmidts, „wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen“, hat sich als desaströser Irrtum herausgestellt. Politik heute bedeutet, im scheinbar Unmöglichen das Mögliche zu suchen – und es zu machen. Eine moderne, vernetzte Kommunalpolitik ist die Keimzelle für eine zukünftige Politik, die mit scharfem Wirklichkeitssinn den Möglichkeitssinn für eine offene, kulturell vielfältige, ökologisch progressive, dialogische Stadtgemeinschaft auflädt. Wir zwei, also der Hans und der Joe, haben lange gezögert, uns in ein gewissermaßen parteipolitisches Feld zu begeben. Aber mit dem Kandidaten Hannes Rockenbauch sehen wir die Chance, gemeinsam und mit der notwendigen Ernsthaftigkeit eine neue Idee Stuttgarts zu entwerfen. Und sie schon im Wahlkampf zu vermitteln und zu verbreiten.

 

 

Joe Bauer (li.) und Hans D. Christ (re.) am 30. September 2017 auf der Demo zum „Schwarzen Donnerstag“. Foto: Timo Kabel©2017


Vorheriger Unterstützer*innen-Text:
«

Neuerer Unterstützer*innen-Text:
»