Klimagerecht leben

Vermeiden, Verringern, Verbessern. Als Oberbürgermeister will ich Stuttgart bis zum Jahr 2029 in eine klimagerechtere Stadt verwandeln.

Durch den Ausbau von Fahrradstraßen und Fußgängerrouten. Durch die Verringerung des Energieverbrauches. Durch den Ausbau erneuerbarer Energien. Durch den Erhalt und Ausbau der bestehenden Park-, Grün- und Landschaftsräume. Durch Begrünung möglichst vieler versiegelter Flächen, von Fassaden und Plätzen.

Mit meinem Hintergrund als Stadtplaner kann ich mir entlang des Neckars eine klimaneutrale Stadt am Fluss vorstellen, in der Wohnen, Arbeiten, Kultur und Freizeit möglich sind. 

Ich setze mich dafür ein, dass alle Grünflächen naturnah und insektenfreundlich gestaltet und mit Wildblumen bepflanzt werden. Den Stuttgarter Wald mit seiner Tier- und Pflanzenwelt gilt es zu schützen.  Eine Bebauung der wertvollen Stuttgarter Ackerflächen lehne ich ab.

Als OB werde ich die Umstellung konventioneller Landwirtschaft hin zu ökologischen Landwirtschaftsbetrieben unterstützen. Sie sind ein wichtiger Beitrag zu Klimaschutz, Landschaftspflege und zur Nahversorgung der Menschen in den Stuttgarter Stadtbezirken.

Grundsätzlich sind alle Beschlüsse des Gemeinderats unter Klimavorbehalt zu stellen.

Ähnliche Beiträge